Jedidja-Haus - Die Gemeinschaft bekommt eigene Räume

Seit unserer Gründung vor nun schon über 20 Jahren war es unser Wunsch, einen festen Ort für unsere Treffen zu haben.

In den letzten Jahren waren das Kirchengemeinden in Würzburg, in denen wir als Gäste willkommen waren, oder Privatwohnungen einzelner Mitglieder. Letztlich war das immer nur Zwischenlösungen. Deshalb reifte am Gemeinschaftswochenende 2008 die Vision eines eigenen Hauses für Jedidja und die wachsenden Arbeitsbereiche. Damit verbunden war eine stärkere Ausrichtung der Gemeinschaft nach außen hin und der Wunsch, dass die einzelnen Bereiche der Gemeinschaft wieder enger miteinander verbunden werden.

Nach erstaunlich kurzer Suche und mit Unterstützung durch das Bischöfliche Ordinariat hat sich die Möglichkeit ergeben, das leer stehende Pfarrhaus der Gemeinde St. Andreas in Würzburg, Stadtteil Sanderau zu nutzen. Wir sind dort mit großer Offenheit mit unserem Anliegen aufgenommen worden.

Das Haus bietet Raum für die Gemeinschaftstreffen, den Kindergebetskreis, die Treffen der Jugendarbeit und für die Proben der Lobpreisbands. Die Renovierungsarbeiten mit viel Eigenleistungen sind mittlerweile abgeschlossen, am 27. Juni 2010 wurden die Räume offiziell eingeweiht und alle Veranstaltungen können nun im „Jedidja-Haus“ stattfinden. Unser Wunsch ist, dass es ein Ort der Begegnung untereinander und mit Gott wird, wie es auch in unserer „Satzung“ über die Gemeinschaft selbst heißt.

Wir sind froh, dass wir Miete und laufende Kosten aus eigenen Mitteln der Gemeinschaft tragen können. Trotzdem freuen wir uns aber natürlich über Spenden... (Konto 3010090, Liga Bank, BLZ 750 90 300, Stichwort: Gemeinschaftshaus).

Wir sind Gott wirklich dankbar für seine Treue über die vielen Jahre, die Jedidja nun mit ihm und miteinander unterwegs ist! Gerade seine Führung bei diesem Projekt hat uns wieder deutlich gezeigt, dass er mit auf dem Weg ist und wir noch lange nicht am Ziel angekommen sind. Er ist immer wieder für Überraschungen gut!

Ihr findet uns also ab sofort hier:
Pfarrhaus St. Andreas
Breslauerstrasse 24
97072 Würzburg - Sanderau


Foto: St. Andreas Kirche, Pfarrhaus als Flachbau links daneben